TRE_Slider_Idee_de

Ende der Subjektivität

Das Tremitas System erfasst den Tremor mit aktueller Sensortechnologie und mit der größten Zuverlässigkeit. Der Tremor kann an den Fingern und am Handrücken am genauesten erfasst werden, was beim Stiftsensor beachtet wurde und für die Datenerfassung genutzt wird. Es gibt somit kein subjektives Fragen mehr, ob der Tremor stärker, schwächer oder gleich geblieben ist.

Überprüfung der Wirksamkeit von Medikamenten

Eine Aufnahme mit dem Tremitas System vor und nach der Medikamenteneinnahme zeigt, wie sich die Medikation auf den Tremor auswirkt. Bei einer gewünschten Verbesserung des Tremors zeigt auch der Stift bessere Werte an.

Patient Empowerment

Als Patient Empowerment wird der medizinische Trend bezeichnet, dass Patienten und Betroffene die klassische Rolle des Opfers einer Krankheit verlassen und stattdessen die Kontrolle über Teile des Alltags mit einer Krankheit bekommen. Mit den genauen Messdaten über den Tremor wird der Patient ermächtigt, für die Krankheit relevante Messdaten unabhängig von Ärzten zu sammeln und zu Arztterminen mitzubringen. 

Verlaufskontrolle der Krankheit

Eine Krankheit mit einem Tremor bleibt über die Monate und Jahre bei praktisch keinem Betroffenen gleich, sondern ändert sich immer wieder. Tremitas ist ein hilfreicher Begleiter während der Krankheit und erstellt mit erhaltenen Daten fundierte Statistiken. Diese Statistiken zeigen über längere und kürzere Zeiträume ob und wie sich der Tremor innerhalb eines Jahres, eines Monats, einer Woche oder sogar innerhalb eines Tages geändert hat.

Unterstützung der Ärzte mit Daten

Das Tremitas System sammelt die aufgenommenen Daten bei den Anwendern Zuhause, wo sie auch bleiben. Es besteht aber die Möglichkeit die Statistiken und Aufnahmen auf ein Speichermedium (zB USB-Stick) zu speichern und beim nächsten Arztbesuch mitzubringen. Die Ärzte müssen für das Betrachten der Daten keine Tremitas Software besitzen, für genauere Analysen wäre es aber von Vorteil.

"Kontrolle" über den unberechenbaren Tremor

Tremitas wird den Tremor nicht aktiv verändern oder reduzieren, das System bietet aber die Möglichkeit eine psychologische Kontrolle über das Symptom zu erlangen. Falls Unsicherheiten darüber entstehen, ob der Tremor sich geändert hat oder nicht, kann dies mit einer einfachen Messung überprüft werden. Wenn die Unberechenbarkeit mit Messungen entfernt werden kann, dann kann der Tremor in seine Schranken gewiesen werden. Es ist dadurch nicht mehr notwendig ständig darüber nachzudenken ob sich der Tremor nun geändert hat oder nicht.

Messungen sind praktisch überall möglich

Da Tremitas klein und kompakt ist, auch als normales Schreibgerät verwendet werden kann, kann der Sensor sowohl Zuhause als auch in der Arbeit oder an anderen Orten eingesetzt werden. Somit sind die Anwender bei der Messung nicht auf einen einzigen Ort angewiesen. Mit einem Smartphone oder einem Tablet können die Messdaten mobil aufgenommen werden und anschließend bequem in die Statistiken des Computerprogramms Zuhause eingespielt werden.